Rat & Hilfe > Soziale Stadt
Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft –
Quartiersmanagement Rödelheim, Nachbarschaftsbüro

Zielgruppe Alle Bewohnerinnen und Bewohner, Familien, Senioren, Verbände, Vereine, Geschäfte, Einzelhandel

Angebot Quartiermanagement: Stadtteilentwicklung, Vernetzung, Vermittlung, Beratung, Konfliktlösung

Ort Frankfurt am Main - Rödelheim-West

Bild: Soziale Stadt„Miteinander ins Gespräch kommen ist ein zentraler diakonischer Gedanke“. - Heike Hecker erklärt, was ihre Arbeit als Quartiersmanagerin ausmacht: „Es geht um Kommunikation, Aktivierung und Beteiligung.“ Bewohnerinnen und Bewohnern von Rödelheim-West macht sie Mut, sich für ihre Anliegen einzusetzen und aktiv am öffentlichen Leben im Stadtteil teilzunehmen. „Wünsche, Ideen und Ärgernisse dürfen und sollen frei geäußert werden - ganz gleich, ob es um  Hort- und Krippenplätze, Hausaufgabenbetreuung, Angebote für Familien, Senioren, Kinder von 0 bis 3 Jahren oder Sport- und Freizeitmöglichkeiten geht.“

Bündeln, koordinieren, Anstöße geben

Aufgabe des Quartiersmanagement im Rahmen des „Frankfurter Programms - Aktive Nachbarschaft“ ist es, zu bündeln, zu koordinieren und Anstöße zu geben. Heike Hecker begleitet Prozesse, vermittelt Ansprechpartner, versteht sich als Schnittstelle zwischen Bürgern und städtischen Ämtern. „Aus unterschiedlichen Potenzialen und Bedürfnissen im Stadtviertel ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, voneinander zu profitieren. Daher ist es für mich entscheidend, Menschen gezielt miteinander in Kontakt zu bringen“. Mehr Treffpunkte im Viertel sind dabei ein wichtiges Ziel.  Auch ehrenamtliche Nachbarschaftskonfliktvermittler werden ausgebildet. In Konfliktfällen stehen sie Bewohnerinnen und Bewohnern als Mediatoren zur Verfügung.

Netzwerke fördern Eigeninitiative

Insgesamt sind starke Netzwerke gefragt. So möchte Heike Hecker möglichst viele Organisationen, Vereine und Initiativen mit ins Boot holen. „Unser Ziel ist, Leben im Stadtteil zu aktivieren und Eigeninitiative zu stärken“, erklärt sie und betont: „Es gilt, sich noch intensiver kennen zu lernen, aufeinander zuzugehen und sich gemeinsam für die Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtviertel zu engagieren.“ Das Nachbarschaftsbüro in der Westerbachstraße 29 dient dabei als Anlaufstelle für alle Bewohnerinnen und Bewohner von Rödelheim-West – ganz gleich welche Ideen und Anliegen sie auch mitbringen.

Kontakt:

Nachbarschaftsbüro
Rödelheim-West
Heike Hecker,
Quartiersmanagerin
Westerbachstraße 29

Tel.: (069) 93 49 02 18
Fax: (069) 93 49 01 54
E-Mail: heike.hecker@diakonischeswerk-frankfurt.de
www.frankfurt-sozialestadt.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
und nach Vereinbarung


copyright 2020 by Diakonisches Werk für Frankfurt am Main | Impressum